Gershwin Piano Quartet - Einzigartige Arrangements

Teil 2

Wie arrangiert man eigentlich eine Oper wie «Porgy and Bess» für vier Pianos? Und kann man die Arrangements eigentlich kaufen?

André Desponds und Benjamin Engeli geben spannende Einblicke!

 

Das «Gershwin Piano Quartet» tritt am 30. Juli in der Kirche in Saanen  mit folgendem Programm auf:

 

Igor Strawinsky (1882-1971) 

Petruschka-Suite (bearbeitet für 4 Klaviere vom Gershwin Piano Quartet)

Maurice Ravel (1875-1937) 

«Oiseaux tristes» aus «Miroirs» (Nr. 2)

Sergei Prokofjew (1891-1953) 

3 Stücke aus «Leutnant Kijé» (bearbeitet  von Mischa Cheung)

Maurice Ravel (1875-1937) 

«Entretiens de la Belle et la Bête» aus «Ma Mère l'Oye»

«La Valse» (bearbeitet für 4 Klaviere von Stefan Wirth)

– Pause – 

George Gershwin (1898-1937) 

Fantasie über «Porgy and Bess» (bearbeitet für 4 Klaviere von Benjamin Engeli und Stefan Wirth)

Earl Wild (1915-2010) 

Etüde Nr. 4 über Gershwins «Embraceable»

Antonio Carlos Jobim (1927-1994) 

«Corcovado» (bearbeitet für 4 Klaviere vom Gershwin Piano Quartet)

Earl Wild (1915-2010) 

Etüde Nr. 6 über Gershwins «I got Rhythm»

Leonard Bernstein (1918-1990) 

Songs und Tänze aus «West Side Story» (bearbeitet für 4 Klaviere vom Gershwin Piano Quartet)

 

Sponsoren

Präsentiert von