Robert Schumanns «Kreisleriana»

HeChengzi Li, Klavier
Juilliard School New York

Frédéric Chopin (1810-1849)
Rondo à la mazur F-Dur op. 5

Alexander Skrjabin (1871-1915)
Fantasie h-Moll op. 28

Jianzhong Wang (1933-2016)
«Colorful Clouds Chasing the Moon», Fantasie

Robert Schumann (1810-1856)
«Kreisleriana», 8 Fantasien op. 16

Das Konzert wurde am 20. August 2022 live in der Kapelle Gstaad aufgezeichnet.

«Eine eigenartige Musik, eine verrückte Musik, fast schon feierlich»: Mit diesen Worten stellte Robert Schumann die 1838 vollendete Kreisleriana seiner Frau Clara Schumann vor. Für ihr Debüt in Gstaad wählte die junge chinesische Pianistin HeChengzi Li nicht nur diesen herausstechenden Klavierzyklus des 19. Jahrhunderts, sondern auch Meisterwerke von Chopin und Skrjabin, ebenso wie eine Fantasie vom chinesischen Komponisten Jianzhong Wang, in der «bunt gefärbte Wolken den Mond jagen».

Kommentare zu “HeChengzi Li – DE

Phantastisch und wunderschön, was und wie diese junge Künstlerin schon alles präsentiert , mit wieviel Freude sie in der Musik versinkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.