26. Juli, 19.30 Uhr

Roman Borisov, Klavier

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Italienisches Konzert F-Dur BWV 971

Frédéric Chopin (1810-1849)
Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52

Johannes Brahms (1833-1897)
4 Klavierstücke op. 119

Sergei Prokofjew (1891-1953)
Klaviersonate Nr. 7 B-Dur op. 83

Das Konzert wurde am 24. Juli live in Gstaad aufgezeichnet.

Sibirien ist bekanntermassen die Heimat etlicher Violinvirtuosen – man denke nur an die zahlreichen Schüler von Zakhar Bron, allen voran Maxim Vengerov und Vadim Repin. Doch ganz offensichtlich bringt Sibirien auch geniale Pianisten hervor. Ein vortreffliches Beispiel ist der junge Roman Borisov. Der 2002 in Nowosibirsk geborene Künstler hat bereits in einem guten Dutzend Wettbewerben Auszeichnungen erworben und erhält inzwischen prestigeträchtige Unterstützung von der Vladimir-Spivakov-Stiftung und dem Pianisten Denis Mazujew.

5 Kommentare zu “Roman Borisov

Tausend Dank an Roman Borisov und den Organisatoren !! War das Seelenbalsam nach der Hagelverwüstung in der Nacht. Roman Borisov wünsche ich nur das Beste und einen erfolgreichen Aufenthalt in Gstaad!!
Herzlich Annemarie Büchler

Roman Borisov überkzeugt mit seinem Auftritt.
Ich wünsche ihm alles Gute für seinen weiteren Weg als Musiker, insbesondere als Pianist.
Schade, dass die Verbindung nicht durchgehend gut war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.